Wohnbau An der Schanze

Wien

Auftraggeber: DMAA [Neue Heimat Gewofag / EBG]
Leistungsbild: Subplanung Bauteile B2-B4; Entwurf, Genehmigungsplanung, Projektleitung

Daten

Kategorien: Wohnen
Status: in Planung
Leistungszeitraum: 2020 – laufend
Bruttogeschoßfläche ges.: 16.360 m²
Bruttogeschoßfläche oi: 14.575 m²
Bruttogeschoßfläche ui: 1.785 m²
Bruttorauminhalt: 52.000 m³ (oi)
Nutzfläche gesamt: 11.140 m²
Nutzung: 143 Wohnungen, Kleingewerbeeinheiten, Verkaufsflächen, Theater, Gastronomieflächen
Geschoßanzahl: 9 (+1UG)
Höhe: 29.7 m
Kosten:

Projektbeschreibung

Auszug Projektbeschreibung ExD/DMAA/RLP

Die Leitidee des Projekts zielt darauf ab, die Baufelder B&D als strategische Netzwerkknoten im neuen Quartier zu verorten. Ein übergeordnetes, gemeinsames Gestaltungsprinzip fördert zudem eine hohe Identifikation und hohen Gebrauchswert.

Gemäß dem Sprichwort, dass es ein ganzes Dorf brauche, um Kinder aufzuziehen, stehen die Bedürfnisse Leistbarkeit–Sicherheit–Gemeinschaft (mit Rückzugsraum) von jungen Familien und insbesondere Alleinerziehenden im Vordergrund.

Die Anordnung der Hochpunkte, die Sockelzone, sowie die verbindende begrünte Pergola (räumlich-architektonisches Element der Strukturierung) und die Landschaftsarchitektur sind so aufeinander abgestimmt, dass in der Erdgeschoßzone eine bewusst choreografierte Abfolge von urbanen und grünen Plätzen mit unterschiedlichen Gebrauchswerten entsteht, die sich mit der Nachbarschaft verzahnt.

 

Projektbeschreibung Bauteile B2-B4

Dem Gesamtkonzept staffeln sich die drei Baukörper in der Höhe. BT B2 besteht aus einem zwei-geschossigen Sockel und sechs weiteren Geschossen, BT B3 wiederrum besteht aus einem eingeschoßigen Sockel und einem achtgeschossigem Wohnturm. BT B4 hat einen zweigeschossigen Sockel und fünf weiteren Geschossen. Alle Bauteile haben ein Kellergeschoß.